Schönegger: Käse richtig schneiden
  • Gratisversand ab € 50,--
  • 5% Rabatt ab € 80,--
  • Käuferschutz Trusted Shops

 Aufgrund der sommerlichen Temperaturen werden aktuell alle Käsestücke vakuumiert! 

Das richtige Käsemesser

Welches Käsemesser verwendet man für welchen Käse?

Nach einem virtuellen Streifzug durch unseren Online-Shop ist klar: Käse ist nicht gleich Käse! Weichkäse, Schnittkäse oder Hartkäse haben nicht nur unterschiedliche Aromen, sondern auch verschiedene Konsistenzen. Auch die Größe des Käses spielt bei der Wahl des richtigen Messers eine Rolle. Aus diesem Grund gibt es verschiedenes Werkzeug, um Käse richtig zu schneiden. Es erleichtert das Schneiden von Käse ungemein und sorgt für schöne Schnittflächen.

Wir zeigen Dir, welches Messer Du für welchen Käse verwendest, damit Deine nächste Käseplatte, der schöne Käseteller für Deine Gäste oder die gemütliche Brotzeit am Abend schnell und sicher geschnitten ist und besonders gut aussieht! 

Doppelgriffmesser

Das Doppelgriffmesser eignet sich hervorragend zum Zerteilen von großen und schweren Stücken. Damit können sogar Käselaibe mühelos aufgeschnitten werden aber auch ein großes Stück von unserem Alprahmkäse oder dem 5 Monate gereiften Bergler.

Eingriffmesser

Für Käseliebhaber sollte ein Eingriffmesser unbedingt zum Inventar in der Küche gehören. Mit diesem Messer lassen sich kleine Laibe von Hart- und Schnittkäse, wie zum Beispiel unser Königskäse, optimal schneiden. Auch zum Bereiten mundgerechter Käsewürfel empfiehlt es sich, zu diesem Käsemesser zu greifen. 

Weichkäsemesser

Das Weichkäsemesser dient - wie der Name sagt- zum Aufschnitt von Weichkäsesorten. Es hat eine speziell geätzte Klinge, damit der Käse nicht haften bleibt. Es gibt auch Weichkäsemesser mit Wellenschliff und großen Löchern, mit denen sich Heumilch-Camembert, Schönegger Wäldertraum und all die anderen Weichkäsespezialitäten besonders gut schneiden lassen. 

Käsespaten

Der Käsespaten erlaubt genaues und sauberes Durchtrennen von halbierten oder geviertelten Käselaiben zu kleineren Stücken. Den Spaten verwenden wir vorwiegend in unseren Verkaufsläden, den Käse-Almen. Dort schneiden wir dann zum Beispiel unseren Gletschertaler für Euch ganz frisch vom Laib. 

Käseharfe

Die Käseharfe, oder auch Schneidebogen genannt, wird beim Zerteilen von Weich-, Frisch- und Edelpilzkäse  wie bei unserem Blauen Vasall eignesetzt. Duch den dünnen Draht ist ein nahezu verlustfreies Schneiden möglich. 

Käsedraht

Mit dem Käsedraht können ganze oder halbe Laibe mühelos geteilt werden. Durch das Ziehen des Drahtes auf beiden Seiten erhält man eine saubere Schnittfläche.

Käsehobel

Durch das Abziehen feiner Käsescheiben von der Schnittfläche lassen sich mit dem Käsehobel optimale Appetithappen zubereiten oder feine Scheiben für Dein Käsebrot. Einen solchen Käsehobel findest Du auch in unserem Online-Shop.