Das Futter macht´s!

Das Lieblingsfutter unserer Heumilchkühe ist frisches Gras und aromatische Kräuter von der Weide. Im Winter müssen die Kühe dann auf sonnengetrocknetes Gras, das Heu umsteigen. Zusätzlich bekommen Sie gentechnikfreies mineralstoffreiches Getreideschrot, das aus Europa stammen und gentechnikfrei sein muss.  Silage kommt Ihnen sicher nicht in den Futtertrog!

Frische Luft für unsere Heumilchkühe!

Damit unsere Kühe gesund bleiben verbringen diese einen Großenteil (mindestens 120 Tage im Jahr)  ihres Lebens auf der Weide. Dort haben Sie einen großen Bewegungsraum an der frischen Luft. Sobald das Wetter das nicht mehr zulässt, kommen unsere Heumilchkühe in den Laufstall in dem sie immer noch große Bewegungsfreiheit genießen. Eine dauerhafte Anbindehaltung ist für unsere Bauern nämlich strengstens verboten.

Frisches Wasser für unsere Heumilchkühe!

Bis zu 120 Liter muss eine Kuh am Tag trinken damit sie sich wohlfühlt. Unsere Heumilchbauern schauen bewusst darauf, dass im Stall oder auf der Weide immer genügend frisches Wasser für die Kühe zur Verfügung steht.

Unsere Bauern kennen ihre Kühe!

In den Ställen unserer Bauern stehen nur kleine Kuh-Herden. Und das ist auch gut so, denn deswegen kann sich persönlich um die Kühe gekümmert und auf deren Vorlieben Rücksicht genommen werden.
Viel Frischluft und Platz ist extrem wichtig, da Heumilchkühe den halben Tag mit Ruhen und Liegen verbringen.

Unseren Kühen geht es gut!

Uns liegt die Gesundheit unserer Kühe sehr am Herzen und deshalb sind alle unsere Bauern Mitglied beim Tiergesundheitsdienst. Durch professionelle Beratung der Tierärzte bei regelmäßigen Kontrollen kann das Wohl der Tiere vorbeugend gesichert werden.